Tesla kauft Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar und plant, es als Zahlungsmittel für Produkte zu akzeptieren

Von | 8 Februar 2021
  • Tesla gab in einer SEC-Meldung am Montag bekannt, dass Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar gekauft wurde.
  • Das Unternehmen kündigte außerdem an, Bitcoin als Zahlungsmethode für seine Produkte zu akzeptieren.
  • CEO Elon Musk wurde durch seine Nachrichten auf Twitter die Erhöhung der Preise für Kryptowährungen, einschließlich Bitcoin, zugeschrieben.

Tesla gab am Montag bekannt, dass es Bitcoin im Wert von 1,5 Milliarden US-Dollar gekauft hat, wie aus einer Meldung bei der SEC hervorgeht.

Das Unternehmen sagte, es habe das Bitcoin gekauft, um “mehr Flexibilität zu haben, um die Rendite unseres Bargeldes weiter zu diversifizieren und zu maximieren”. Zusätzlich zum Kauf kündigte Tesla an, Zahlungen in Bitcoin als Gegenleistung für seine Produkte zu akzeptieren. Damit wäre Tesla der erste große Autohersteller, der Bitcoin als Zahlungsmittel akzeptiert.

Der Schritt warf sofort Fragen zum Verhalten von CEO Elon Musk auf Twitter in den letzten Wochen auf. Ihm wurde zugeschrieben, dass er die Preise für Kryptowährungen wie Bitcoin und Dogecoin erhöht hat, indem er positive Nachrichten über sie veröffentlicht und damit mehr Menschen zum Kauf ermutigt hat.

Die Bitcoin-Preise stiegen am Montag nach Teslas Ankündigung auf neue Höchststände und erreichten einen Preis von mindestens 43.200 USD. Die Tesla-Aktie legte im Premarket-Handel um mehr als 2% zu. Tesla warnte die Anleger vor der Volatilität des Bitcoin-Preises in seiner SEC-Anmeldung.

Der Umzug von Tesla am Montag bedeutet eine Investition von einem erheblichen Prozentsatz seines Geldes in die Investition. Das Unternehmen verfügte Ende 2020 über mehr als 19 Milliarden US-Dollar an liquiden Mitteln, wie aus der jüngsten Einreichung hervorgeht.